Piloxing
© Val Thoermer - Fotolia.com
Fitness

Piloxing: Was bewirkt die neue Trendsportart?

Um uns fit zu halten und auch Gewicht zu verlieren, stehen uns zahlreiche Sportarten zur Verfügung. Relativ neu ist Piloxing, deren Sinn wir Ihnen hier vorstellen.

Mit dem Mix aus Pilates, Boxen und Tanzen, im Handumdrehen zur Traumfigur wie die Hollywoodstars. Mit dem neuen Trendsportarten-Import aus den USA verlieren Sie nicht nur effektiv und schnell Ihre Pfunde, Sie bauen auch Muskeln auf und straffen zusätzlich Ihre Haut. Ganz im Sinne der Erfinderin: „Sleeky, sexy, powerful!“.

Was genau ist Piloxing?

Die neue Trendsportart Piloxing ist ein abwechslungsreiches Intervalltraining, welches eine Kombination aus kraftvollen Box-Bewegungen und zarten Trainingseinheiten des Pilates ist. Die Ausübung der verschiedenen Bewegungsarten zielt darauf ab, effektiv Fett zu verbrennen, spezielle Muskelpartien aufzubauen und gleichzeitig positiven Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System zu nehmen. Genauer betrachtet erreichen die Techniken des Fitness-Boxens eine gestärkte Ausdauer und Förderung der Beweglichkeit. Die lockeren Tanzeinheiten des Pilates wiederum ergänzen das Box-Training um die Stärkung der tiefliegenden Muskelgruppen.

Beim Piloxing werden durch verschiedene Sportarten verschiedene Wirkungen erzielt:

SportartWirkung
Boxen und Tanzen+ Steigerung der Ausdauer
+ Ganzkörper-Muskeltraining
+ gezielter Fettabbau
+ Stärkung Herz-Kreislauf-System
Pilates+ erhöhte Beweglichkeit
+ bewusstes Körpergefühl
+ Förderung des Gleichgewichtssinnes
+ Training der Tiefen-Muskulatur
+ Verbesserung der Kontinenz durch Beckenbodentraining

Was bringt Piloxing?

Das Vermischen der Übungen und die Mobilisierung der unterschiedlichen Muskeln und Körperregionen sorgt für ein schweißtreibendes Training, welches schon die ersten Erfolge innerhalb kürzester Zeit erwarten lässt. Piloxing zählt zu den Crossover-Sportarten, also Sportarten, die sich aus mehreren eigenständigen Sportarten zusammensetzten und als Ganzkörpertraining besonders effizient sind.

Ausdauer- und Muskeltraining werden in verschiedenen Übungen miteinander kombiniert. Bei effektivem Training können Sie pro Stunde nicht nur bis zu 600 Kalorien schmelzen lassen, das Herz-Kreislauf-System wird dauerhaft gestärkt und der Körper gestrafft und geformt. Natürlich ist Piloxing auch eine Sportart, die bei allen Berufstätigen für einen gezielten Stressabbau sorgt und den nötigen Ausgleich schafft.

Wer steckt hinter Piloxing?

Piloxing wurde von der Schwedin Viveca Jensen vorgestellt. Vivecas Leidenschaft gilt dem Sport. Sie ist nicht nur Profi-Tänzerin und Pilates-Trainerin, sie eröffnete Ihr eigenes Fitnessstudio und boxt in ihrer Freizeit. 2010 gründete sie die „PILOXING Academy LLC.“ mit dem Ziel, Frauen nicht nur zu ihrer Traumfigur zu verhelfen, sondern anhand gezielter Übungen für mehr Selbstwert- und Körpergefühl zu sorgen. Dafür werden in der Akademie spezielle Instruktoren ausgebildet, die mittlerweile in über 50 Ländern agieren.

Für wen ist Piloxing geeignet?

Grundlegend stellt Piloxing eine Sportart für Frauen dar. Prinzipiell kann jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, mit dem Training beginnen. Sollten eine Herz-Kreislauf-, eine Gelenks- oder eine Knochenerkrankung vorliegen, ist es wichtig, vorher den Rat eines Arztes einzuholen, da das Workout als recht anstrengend gilt. Das trifft ebenso auf Schwangere zu. Grundlegend ist das Training möglich, sollte aber mit einem Arzt besprochen werden. Ebenso darf man sich – gerade zu Beginn – nicht zu viel zumuten. Ausreichend Pausen und genügend Wasser sind für dieses Training essentiell.

➔ ACHTUNG: In jedem Falle gilt, sollte das Training Schmerzen verursachen, unterbrechen Sie das Training!

Wo mache ich mein Piloxing- Training?

Einerseits werden Piloxing-Kurse in vielen Fitnessstudios angeboten. Hierbei wird zwischen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse unterschieden. Auf jeden Fall lohnt es, sich an dieser Stelle genauestens zu informieren. Andererseits kann das Piloxing-Workout natürlich auch zu Hause stattfinden. Es sei allerdings erwähnt, dass dies nur für Fortgeschrittene gilt, da die Bewegungen korrekt ausgeführt werden müssen, um Verletzungen zu vermeiden. Hierfür gibt es spezielle Piloxing- DVDs. Aber auch hier sei darauf hingewiesen, dass vor allem das Pilates-Training korrekt ausgeführt wird. Andererseits werden die tiefliegenden Muskelgruppen nicht erreicht und der Trainingseffekt bleibt aus. Wer sich über die einzelnen Bausteine an das Piloxing herantasten möchte, kann sich bei Box- oder Tanzvereinen über eine Mitgliedschaft informieren. Ein ratsamer Einstieg wäre natürlich auch die Teilnahme an Pilates-Kursen, die eine tolle Grundlage für das anschließende Piloxing bieten.

Was brauche ich für Piloxing?

Theoretisch nicht viel. Die Piloxingübungen können auch barfuß ausgeführt werden. Für den sicheren Stand empfehlen sich Socken mit Antirutsch-Noppen oder einfach Sportschuhe. Entscheiden Sie das nach Ihrem eigenen Belieben. Häufig kommen beim Piloxing spezielle Handschuhe zum Einsatz, die mit Granulat gefüllt sind, um den Muskelaufbau in den Armen zu verstärken. Die Handschuhe sind dabei jeweils 300 g schwer, was für einen schnellen Trainingseffekt bereits ausreicht. Eine bequeme Sportbekleidung darf natürlich auch nicht fehlen. Dabei ist es aber recht unerheblich, wie diese ausfällt. Tragen Sie einfach, worin Sie sich wohl fühlen. Die Trainingseinheiten werden von Musik begleitet und somit ist für den nötigen Spaß beim Training gesorgt. Sie können hierbei spezielle CDs erwerben oder einfach auflegen, was Ihnen selbst Freude macht.

➔ TIPP: Wer sich seine Musik selbst aussuchen will, sollte darauf achten, dass auf Gesang verzichtet wird. Nur so findet ein effizientes Workout statt, bei dem man sich ausschließlich auf die eigenen Bewegungen konzentrieren kann.

Wer kann Piloxing unterrichten?

Das Piloxing wird in Fitnessstudios und Vereinen von ausgebildeten Piloxing-Instruktoren angeboten. Die Ausbildung ist lizenziert. Somit können nur Personen, die eine Ausbildung bei einer der Akademien absolviert haben, das Programm unterrichten. Das Unternehmen bietet mittlerweile Workshops auf der ganzen Welt an, wobei aus drei verschiedenen Trainingsprogrammen gewählt wird, welche jeweils einen Tag in Anspruch nehmen. Vorteil dieser Programme ist, dass die Ausbildung im Sinne der Erfinderin stattfindet, so dass sichergestellt wird, dass das Training korrekt ausgeführt wird. Im Anschluss an die Ausbildung erhält jeder Absolvent ein Zertifikat, ein Trainingshandbuch sowie DVDs mit ausgesuchten Übungen. Die Workouts sind dabei von Trainer zu Trainer gleich.

Wie sieht ein Piloxing-Training aus?

Wie die meisten Workouts startet auch eine Trainingseinheit des Piloxings mit einem gezielten Warm-up. Dieses ist wichtig, damit der Körper auf das anstrengende Training gut vorbereitet wird und Verletzungen verhindert werden. Während des Trainings sorgt eine rhythmische, musikalische Begleitung für den nötigen Schwung und Spaß beim Üben.

Das Training an sich ist eine Abwechslung aus Bewegungen, bestehend aus Boxschlägen und Tanzeinlagen. Diese Kicks sorgen für den gezielten Muskelaufbau und die Tanzeinlagen sollen vor allem für Spaß sorgen. Ein weiterer Hauptbestandteil sind die ruhigen aber kraftvollen Pilates-Übungen. Bei den fließenden Körperbewegungen liegt das Hauptaugenmerk auf der Kontrolle der Atmung und der Konzentration. Wichtig für ein effektives Training ist der Fokus auf das Power-House. Dies bedeutet die Konzentration auf die Muskulatur der Körpermitte. Während allen Übungen sollte diese stets angespannt bleiben. Am Ende des Work-Outs erfolgt eine Entspannungseinheit, um den Körper langsam aber kontinuierlich herunterzufahren.

© Val Thoermer – Fotolia.com

Dieser Beitrag hat Ihnen geholfen?
Bitte teilen Sie unsere Liebe für Gesundheit oder werden Sie Fan von rundumgesund.de - vielen Dank.