Nahrungsmittel verlängern Leben
Datteln sind sehr gesund und reich an wertvollen Antioxidantien
Ernährung

Diese Nahrungsmittel können Ihr Leben verlängern

Der Begriff „Lebensmittel“ kommt nicht von ungefähr. Es handelt sich hierbei dem Namen nach um die Mittel, die wir zum Leben benötigen – also unser Essen. Richtiges und gesundes Essen trägt zur Gesundheit bei. Hier kommt es insbesondere auf die Auswahl der richtigen Nahrungsmittel an, aber auch darauf, wann und wie viel gegessen wird.

Und dann gibt es da noch ein paar Nahrungsmittel, denen eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt wird. Sie dienen also nicht nur der Gesundheit, sondern sollen aktiv unser Leben verlängern. Um welche Lebensmittel es dabei geht und was diese wirklich können, erfahren Sie hier.

Bohnen
Heutzutage werden Bohnen meist als Beilage gegessen, z.B. zu einem guten Stück Fleisch. Als Hauptnahrungsmittel kommen sie allenfalls in einigen Dritt-Welt-Ländern zum Einsatz, und auch hierzulande sind sie als „Arme-Leute-Essen“ verrufen. Dabei liefern Bohnen gleich einen ganzen Mix aus hochwertigen Inhaltsstoffen und können somit die Gesundheit und das Leben verlängern. Sie versorgen den Organismus mit Eiweiß, langkettigen Kohlenhydraten und löslichen sowie unlöslichen Ballaststoffen.

Hummus
Hummus wird auch in Deutschland immer bekannter. Es handelt sich hierbei um eine Paste aus pürierten Kichererbsen, Sesam und verschiedenen Gewürzen. Ähnlich wie Bohnen enthält auch Hummus viel Eiweiß und langsam verdauliche Rohfasern. Hinzu kommt noch, dass Hummus unter Verwendung von Olivenöl hergestellt wird, welches verhindert, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen in die Höhe schnellt.

Datteln
Wussten Sie, dass Herz-Kreislauferkrankungen in arabischen und afrikanischen Ländern deutlich seltener vorkommen als bei uns in Mitteleuropa? Vielleicht liegt es am Verzehr von Datteln, wie er dort üblich ist. Man isst die Früchte in den arabischen Ländern zu fast jeder Gelegenheit – als Snack, als Beilage zu den Hauptmahlzeiten oder auch in Form eines Desserts. Ihre Besonderheit: Datteln sind reich an Antioxidantien und schützen somit effektiv das Herz und alle anderen Organe.

Kakao
Und jetzt eine gute Nachricht für alle Naschkatzen: Auch Kakao gehört zu den Lebensmitteln, die das Leben verlängern können. Grund dafür sind die antioxidativ wirkenden Flavonoide, die insbesondere das Herz vor schweren Erkrankungen schützen. Aber auch die Insulin-Sensibilität wird durch Kakao verbessert, so dass mehr Zucker aus dem Blut in die Körperzellen transportiert werden kann und das Diabetes-Risiko sinkt. Doch Achtung: Nicht jedes Schokoladenprodukt ist damit automatisch gesund. Achten Sie darauf, möglichst nur Bitterschokolade zu verzehren und verwenden Sie reinen Kakao als ergänzende Zutat, z.B. für Müsli oder Desserts.

Nüsse & Mandeln
Sowohl Mandeln als auch Nüsse enthalten einen hohen Anteil wertvoller ungesättigter Fettsäuren sowie Eiweiß und Ballaststoffe. Sie senken damit das Risiko diverser schwerer Krankheiten, u.a. Diabetes und Krebs. Sie sollten allerdings nur naturbelassene Nüsse und Mandeln verzehren, und davon pro Woche nur etwa 150 Gramm. Vorsicht vor den üblichen Knabbersnacks mit Nüssen: Sie enthalten viel zu viel Salz und Fett!

Bildnachweis: © vm2002 / shutterstock.com

Dieser Beitrag hat Ihnen geholfen?
Bitte teilen Sie unsere Liebe für Gesundheit oder werden Sie Fan von rundumgesund.de - vielen Dank.