Macht Schokolade schlau
Schokolade macht glücklich, das ist bekannt. Doch macht Sie auch schlau?
Lebensmittel

Macht Schokolade schlau?

Für alle Naschkatzen und Schokoholics ist es die Nachricht des Jahres: Forscher haben im Rahmen einer aktuellen Studie herausgefunden, dass der Genuss von Schokolade die Aktivität des menschlichen Gehirns anregt und somit zu mehr Intelligenz beitragen kann. Dass Schokolade aufgrund ihrer Inhaltsstoffe die Produktion von Glückshormonen anregt, wurde schon vor einiger Zeit in unabhängigen Untersuchungen nachgewiesen. Doch wie kann sie auch die Leistung des Gehirns verbessern?

Für die besagte Studie schlossen sich die Universität von Süd-Australien, die Universität von Maine und das Gesundheits-Institut von Luxemburg zusammen. Fast 1.000 Menschen begleiteten die Forscher im Rahmen der Studie über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Alle Probanden aßen einmal pro Woche Schokolade und mussten regelmäßige Tests im kognitiven Bereich absolvieren. Als Vergleichsgruppe wurde eine Anzahl Personen den gleichen Tests unterzogen, die über den Testzeitraum keine Schokolade zu sich nahmen. Nach Abschluss der Studie veröffentlichte das Forscherteam die Ergebnisse in der renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Appetite“.

Die Ergebnisse

Diese Gehirnleistungen werden durch den Genuss von Schokolade verbessert:

  • Das sogenannte Arbeitsgedächtnis wird durch den regelmäßigen Genuss von Schokolade leistungsfähiger. Dabei handelt es sich um jenen Teil des menschlichen Gedächtnisses, der extrem kurzzeitig arbeitet und somit z.B. dabei hilft, längere Sätze inhaltlich zu verstehen. Ohne das Arbeitsgedächtnis wüssten wir am Ende eines langen Satzes nicht mehr, welche Inhalte der Anfang aufwies.
  • Auch das räumliche Gedächtnis bzw. dessen Leistung wird durch die Inhaltsstoffe der Schokolade verbessert.
  • Ein sehr interessanter Fakt ist die Verbesserung des Abstrahierungsvermögens durch Schokolade. Konkret ist damit die Fähigkeit gemeint, von spezifischen Beispielen auf den dahinterstehenden allgemeinen Sachverhalt schließen zu können
  • Und schließlich können die Schokoladenfreunde auch visuelle Reize besser aufnehmen und verarbeiten. Im Test erkannten die Probanden bestimmte visuelle Muster schneller und leichter.

Warum verbessert Schokolade die Leistung unseres Gehirns?

Schokolade enthält eine bestimmte Gruppe sekundärer Pflanzenstoffe, die sogenannten Flavonoide, sowie weitere Inhaltsstoffe wie z.B. Koffein, die die Leistung des Gehirns nachweislich verbessern. Die besagten Stoffe werden durch den Genuss von Schokolade besonders schnell freigesetzt und ins Gehirn transportiert. Damit eignet sich Schokolade insbesondere als kurzfristiger „Energiebooster“. Der in großer Menge enthaltene Zucker verbessert zudem diverse körperliche Prozesse. Die Wirkung lässt allerdings recht schnell nach, so dass im Ernstfall umgehend Nachschub zugeführt werden muss. Für Schokoladenfans dürfte das jedoch die leichteste Übung sein.

Bildnachweis: © Jason Salmon / shutterstock.com

Dieser Beitrag hat Ihnen geholfen?
Bitte teilen Sie unsere Liebe für Gesundheit oder werden Sie Fan von rundumgesund.de - vielen Dank.