Chia Samen
Chia Samen werden gern als Zutat in Joghurt und Quark genutzt
Lebensmittel

Chia Samen und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit

Derzeit wird viel diskutiert über die kleinen und unscheinbaren schwarzen und weißen Samen. Chia Samen avancieren auf Grund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe zu einer wirkungsvollen Waffe gegen eine ganze Reihe von Zivilisationskrankheiten unsere Zeit.

Was vielleicht überraschen mag, Chia Samen zählen zu den ältesten Superfoods überhaupt. Bereits vor tausenden von Jahren wurde die Pflanze von den Mayas, den Inkas und den Azteken kultiviert und als Grundnahrungsmittel verwendet. Die Krieger stärkten sich mit den eingeweichten Chia Samen und gewannen an Stärke und Ausdauer.

Trotz ihrer erstaunlichen Wirkung versank die Chia Pflanze in den Mythen der Geschichte und erst vor etwa 20 Jahren wurde Chia wiederentdeckt. Weltweite wissenschaftliche Studien bestätigen nun die Wirkungsweise des Powerkorns und versetzen die Fachwelt in Staunen.

Einige Fakten zur Chia Pflanze

Die Chia Pflanze stammt ursprünglich aus Mexiko. Heute erfolgt der Anbau aber auch in Bolivien oder Australien. Ideale Bedingungen findet die Chia Pflanze in den Tropen vor. In den Subtropen wächst die Pflanze auch in extremen Höhenlagen. Die mit dem Salbei verwandte Pflanze kann Wuchshöhen von bis zu zwei Metern erreichen. Zwischen Juli und August zeigen sich die violetten Blüten. Im November können die Samenkapseln geerntet werden. Dies erfolgt in den kommerziellen Anbaugebieten mit Hilfe von Mähdreschern.

Chia Samen im eigenen Garten anbauen
  1. Aussaat im Frühling, in Töpfe oder Blumenkästen, im Haus.
  2. Ab Mai an einen warmen und sonnigen Standort ins Freie pflanzen.
  3. Blüten zeigen sich im September.
  4. Für die Ausbildung der Samen werden 45 frostfreie Tage gebraucht.
  5. Blütenköpfe pflücken und Samen ausschütteln
  6. Samen trocknen und verwenden

Was macht Chia Samen so wertvoll?

Die kleinen Samen besitzen eine ganze Reihe an wertvollen Inhaltsstoffen. Besonders hoch ist der Anteil an Antioxidantien, Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen. Die kleinen Powerkörner enthalten das Zehnfache an Omega-3-Fettsäuren, gegenüber Lachs. Der Eisengehalt des Spinats kann um das Vierfache überschritten werden und weiterhin enthält Chia Samen neun mal mehr Antioxidantien als die Orange.

Nur 25 Gramm Chia Samen decken den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen wie folgt:

Die Nährstoffe im Einzelnen

Besonders bemerkenswert ist der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Kein anderes Lebensmittel kann hier mithalten. Mit einer Portion Chia Samen lässt sich der Tagesbedarf an Omega 3 um das Dreifache decken. Omega-3-Fettsäuren sind wichtig, um den Blutdruck zu regulieren und die Stoffwechselvorgänge aufrecht zu erhalten.

Die im Chia Samen enthaltenen Ballaststoffe sorgen für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl und eine gesunde Verdauung. In Chia Samen sind etwa 20% Proteine enthalten. Proteine sind wichtige Energielieferanten und werden für die Steuerung aller Körperfunktionen gebraucht. Die in den Samen enthaltenen B-Vitamine wirken sich positiv auf das Nervensystem aus. Für gepflegte Haut und Haare und ein stabiles Immunsystem kann das enthaltene Vitamin E verantwortlich zeichnen.

Welche Auswirkungen haben Chia Samen auf unsere Gesundheit?

Der regelmäßige Verzehr von Chia Samen kann zu einer Stärkung des gesamten Körpers führen. Bereits die Maya haben erkannt, was in der Pflanze steckt und ihr den Namen “Chia” für “Stärke” verliehen. Die Samen sind ein zuverlässiger Energielieferant, fördern die Verdauung, unterstützen die Entschlackungsarbeit und stärken das Herz. Die hohe Nährstoffdichte ermöglicht einen beschleunigten Gewebeaufbau und kann somit auch die Wundheilung unterstützen.

Einige gesundheitlichen Vorteile von Chia Samen im Überblick:

  • essenzielle Fettsäuren stärken Herz- und Kreislauf
  • die Fließeigenschaft des Blutes wird verbessert
  • Regulierung des Blutzuckers
  • Entgiftung und Entsäuerung
  • Calcium sorgt für gesunde Knochen
  • Unterstützung der Gehirnfunktionen durch Omega 3

Chia Samen richtig angewendet

Eine regelmäßige Einnahme von Chia Samen kann nicht nur zum allgemeinen Sättigungsgefühl beitragen, sondern auch den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen und den Aufbau von Muskeln und Bindegewebe fördern.

Chia Samen sollten möglichst immer roh gegessen werden. Dies ist von vielen Lebensmitteln her bekannt: beim Kochen gehen unter Hitzeeinwirkung zahlreiche wertvolle Bestandteile verloren. Da Chia Flüssigkeit bindet, sollte immer darauf geachtet werden, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Chia kann trocken eingenommen werden, die Samen lassen sich aber auch vorab in Flüssigkeit einweichen. Die Samen saugen sich dann mit Flüssigkeit voll und erhalten eine gelartige Konsistenz (siehe Titelbild).

Chia Samen sind erst seit 2013 ein offiziell anerkanntes Lebensmittel in der EU. Die Forschungsarbeit ist noch nicht abgeschlossen. Aus diesem Grund fällt die empfohlene Tagesdosis auch recht gering aus. Diese liegt bei etwa einem Esslöffel oder zirka 15 Gramm Chia Samen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass auch der Verzehr der doppelten Menge gesundheitlich als völlig unbedenklich gilt.

In seinen Ursprungsländern wird Chia in deutlich höheren Dosen konsumiert und das bereits seit vielen Jahrhunderten.

Chia Samen in der Küche

Chia Samen können vielfältige Anwendung in der Küche finden. Werden die Samen mit Flüssigkeiten verdünnt, dann können sie zu Pudding, Marmeladen oder Brotaufstrichen verarbeitet werden. Da die Samen Flüssigkeit binden, lässt sich Chia auch für Brot oder Gebäck verwenden und kann dabei Veganern einen willkommenen Ei-Ersatz liefern. Chia Samen passen auch zu herzhaften Gerichten und können als Topping für Salate oder Suppen den nötigen Biss liefern. Es gibt zahlreiche Variationsmöglichkeiten und der Handel bietet spezielle Chia Kochbücher an, wo sich Schritt für Schritt Anleitungen für leckere Gerichte finden lassen.

Da Chia Samen glutenfrei sind, können die Samen als Mehlersatz verwendet werden. Anstatt eines Eis lassen sich ein Esslöffel gemahlene Chia Samen verwenden, dem werden drei Teile Wasser zugegeben. Abwechslung auf den Tisch bringen aus Chia Samen gezogene Sprossen. Diese lassen sich auf der Fensterbank leicht selbst ziehen und bereichern Salate.

Helfen Chia Samen gegen überschüssige Pfunde?

Abnehmen ist für viele unter uns von negativen Erinnerungen begleitet. Nicht selten schlägt nach erfolgter Diät der Jojo-Effekt zu, was zu einer raschen Gewichtszunahme führt. Die Bedeutung von Chia Samen beim gesunden Abnehmen lässt sich auf die Eigenschaft des Samens zurückführen, Flüssigkeit speichern zu können. Die Samen quellen im Magen auf und sorgen für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Dies führt dazu, dass die gefürchteten Heißhungerattacken ausbleiben. Besonders zum Frühstück bieten sich Chia Samen als Verfeinerung von Müsli oder Joghurt an. So lässt es sich gut gesättigt in den Tag starten, kalorienreiche Zwischenmahlzeiten werden unnötig, da der Körper ausreichend gesättigt ist.

Chia Samen für ein gesundes Herz

Der hohe Anteil an Omega 3 Fettsäuren spielt hier die entscheidende Rolle. Chia Samen sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen “gutem” und “schlechten” Cholesterin und es verbessern sich die Fließeigenschafen des Blutes. Regelmäßiger Verzehr kann dazu beitragen, den Blutdruck zu senken und den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Somit sinkt die Gefahr für Herzerkrankungen.

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Generell ist die Einnahme von Chia Samen unbedenklich. Wer jedoch Blutverdünner einnimmt, sollte vorab einen Arzt konsultieren, und mit ihm absprechen, ob die Einnahme empfohlen werden kann. Hierbei muss beachtet werden, dass Chia Samen die Wirkung eines natürlichen Blutverdünners besitzen. Daher könnte es bei zeitgleicher Einnahme entsprechender Medikamente eventuell zu Problemen kommen.

Derzeit laufen Studien, welche Chia Samen im Hinblick auf die Unbedenklichkeit für Allergiker untersuchen. Bei erhöhtem Verzehr kann es bei bestimmten Personen zu Hautausschlägen oder tränenden Augen führen. Bei Allergikern wurden in seltenen Fällen Durchfall, Verdauungsbeschwerden oder Zungenschwellungen beobachtet. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es bei normaler Einnahme und empfohlener Dosierung in 99% aller Fälle zu keinerlei Nebenwirkungen kommt und Chia Samen allgemein gut vertragen wird.

Bildnachweis: © Hetizia – Fotolia.com

Dieser Beitrag hat Ihnen geholfen?
Bitte teilen Sie unsere Liebe für Gesundheit oder werden Sie Fan von rundumgesund.de - vielen Dank.